MÜPRO Kälterohrschellen Typ H, M, T - optimaler Schutz vor Tauwasserbildung

MÜPRO Kälterohrschellen Typ H, M, T - optimaler Schutz vor Tauwasserbildung

Rohraufhängungen in Kälteanwendungen erfordern einen besonderen Schutz, denn an ihnen kann sich besonders leicht Tauwasser bilden. Ist dies der Fall, kann es zu erhöhten Energieverlusten und Korrosionsschäden am Leitungssystem kommen. Aus diesem Grund ist eine thermisch entkoppelte Befestigung von Rohrleitungen besonders wichtig. 
 
Die MÜPRO Kälterohrschellen Typ H, M, T mit einer Isolierstärke von maximal 45 Millimetern ermöglichen eine konsequente Vermeidung von Temperaturbrücken und bieten eine hohe Isolierwirkung. Letzteres stellen ein druckfestes PET-Tragelement sowie eine Ummantelung mit synthetischem Kautschuk sicher. Beides führt zu einem hohen Wasserdampfdiffusionswiderstand und einer niedrigen Wärmeleitfähigkeit. Dies verhindert die Bildung von Tauwasser im Bereich der Rohrhalterung zuverlässig. Darüber hinaus verfügt das PET-Tragelement über eine hohe mechanische Festigkeit bei gleichzeitiger Restflexibilität. Somit ist eine besonders hohe Druckfestigkeit und Alterungsbeständigkeit gegeben, eine lange Funktionsdauer ist sichergestellt. 
 
Das modulare System, bestehend aus Rohrschelle und Isolierelement bietet eine hohe Flexibilität sowie eine anwendungsgerechte und individuelle Einbaulösung. Zudem ermöglicht die Schalldämmeinlage DÄMMGULAST® mit gelbem Erkennungsstreifen in Anwendungen mit Schallschutzanforderungen eine Schallpegelverbesserung im Mittel bis zu 22 dB(A)
 
Der Selbstklebeverschluss in der Teilfuge ermöglicht eine einfache Montage der Kälterohrschellen Typ H, M, T. Ebenso ist die Verklebung mit der Rohrisolierung aus Kautschukmaterial durch die stirnseitigen Kautschukflächen der Schelle problemlos möglich.