Neubau für Grundsanierung der Universität Bielefeld

Neubau für Grundsanierung der Universität Bielefeld

Mit einer Gesamtbausumme von 800 Millionen Euro umfasst das Großprojekt zur Grundsanierung des 40 Jahre alten Hauptgebäudes der Universität Bielefeld einen umfangreichen Maßnahmenkatalog. Um trotz dieser weitreichenden Sanierungsarbeiten den Universitätsbetrieb aufrecht zu erhalten, wurde ein Ersatzbau hochgezogen. In diesen können die von der Sanierung betroffenen Fachbereiche umziehen und so den Lehrbetrieb fortsetzen.

Beim Neubau dieses Ersatzgebäudes kam für den Ausbau eines Kollektorganges hochwertige Befestigungstechnik von MÜPRO zum Einsatz:

  • Rohrleitungslospunkt mit 1-Freiheitsgrad für Dehnungs-Kompensatoren im Bereich Anlagenbau/schwere Rohrbefestigung in feuerverzinkter Ausführung
  • Rohrschlitten Typ TP-1 mit Seitenführung und Abhebesicherung mittels MPT-Führung. Die Unterkonstruktion wurde aus Tragprofilen MPT-Q100 konstruiert. Dazu ermittelte die MÜPRO Anwendungstechnik die zu erwartenden Kräfte und lieferte die notwendigen statischen Nachweise
  • Rohrleitungsfestpunkt in feuerverzinkter Ausführung. Die Serienschaltung von STATO Bausätzen ermöglicht eine Lastaufnahme von bis zu 16,5 kN/Bausatz.
  • Der Rohrleitungslospunkt mit 2-Freiheitsgraden dient zur Aufnahme von Längenänderung im Eckbereich von L-Dehnern. Die Konstruktion besteht aus der Schraubrohrschelle Junior DÄMMGULAST® grün zur Schallreduzierung bis zu 18 dB(A) und den Schiebeschlitten 1,75 kN in flacher Ausführung im Kreuzverbund montiert. Die Wandbefestigung erfolgte mittels MPC Schienenkonsole

Sie möchten mehr über den STATO Konsolenbausatz wissen? Unser Anwendungsfilm zeigt Installationsmöglichkeiten und erklärt die einzelnen Montageschritte.