MÜPRO bietet brandgeprüfte Befestigung für besonders platzsparende Installationen

Erweiterte Brandprüfungen ermöglichen Einbauten gemäß MLAR

In Flucht- und Rettungswegen gelten besondere Anforderungen an Befestigungssysteme, die oberhalb selbsttragender Brandschutzdecken zur Installation von Leitungsanlagen eingesetzt werden. Besonders platzsparende und kostengünstige Konstruktionen für diese Anwendungsfälle sind nach erfolgreicher Brandprüfung gemäß MLAR nun mit Befestigungslösungen von MÜPRO möglich.

Für beengte Installationssituationen in Flucht- und Rettungswegen bietet MÜPRO ab sofort besonders platzsparende und kostengünstige Befestigungslösungen an, die die Anforderungen gemäß der Muster-Leitungs-Anlagen-Richtlinie (MLAR) zur Installation von Leitungsanlagen in Flucht- und Rettungswegen oberhalb selbstragender Brandschutzdecken erfüllen. Der Prüfbericht für die MPR-Systemschienen umfasst erstmalig Schienen mit einer Bauhöhe von nur 21 mm. Mit dieser geringen Bauhöhe bietet sich die Schiene insbesondere für Konstruktionen im beengten Bauraum zwischen selbsttragenden Unterdecken und Rohdecke an.

Darüber hinaus reduzieren sich die Kosten für die Befestigungslösung aufgrund des geringeren Materialeinsatzes der Systemschienen. Geprüft wurde bis zu einer Spannweite von 480 mm als 1-Feldsystem. In Kombination mit den ebenfalls geprüften Hammerkopfbefestigern, Rohrschellen sowie weiteren geprüften Systembauteilen bietet MÜPRO ein leistungstarkes Befestigungssystem für besonders platzsparende Einbauten. Die Feuerwiderstandsdauer der brandgeprüften Produkte liegt bei 120 Minuten.

Alle Prüfberichte sowie ausführliche Produktinformationen stehen im MÜPRO Online-Shop zur Verfügung: MÜPRO Online-Shop.