Festpunktkonstruktionen mit dem STATO Konsolenbausatz

Rohrinstallationen im Industrie- und Anlagenbau müssen besonders hohen Lasten standhalten. Dabei kommt den Rohrleitungsfestpunkten eine besondere Rolle zu. Denn auf sie wirken enorme Kräfte wie etwa der Rohrinnendruck oder temperaturbedingte Längenänderungen ein. 
 
Der STATO Konsolenbausatz von MÜPRO eignet sich ideal als höhenverstellbare Unterkonstruktion für Festpunkte. Er bildet in Verbindung mit MÜPRO STATO Schellen ohne Einlage einen idealen Rohrleitungsfestpunkt. Für besonders hohe Lasten ist er mit bis zu drei STATO Schellen bestückbar. Diese sind für die Befestigung von Rohrleitungen im erhöhten Belastungsbereich und auch bei großen Wandabständen schwerer Rohre besonders vorteilhaft – ideale Voraussetzungen für Anwendungen im Industrie- und Anlagenbau.





Basierend auf einem ausgeführten Referenzprojekt, einem Neubau der Universität Bielefeld, zeigt der Anwendungsfilm anhand einer Schachtkonstruktion die Einsatzmöglichkeiten des Bausatzes. In Kombination mit einem Kompensator sorgt der Rohrleitungsfestpunkt für die notwendige Stabilität, während ein Führungslager auf der anderen Seite des Kompensators die temperaturbedingte Längenänderung der Rohrleitung aufnimmt. MÜPRO zeigt in dem Anwendungsfilm zudem die einzelen Montageschritte des Führungslagers. Eine Installation ist mit einfachen Handgriffen möglich und kann individuell auf die Einbausituation abgestimmt werden.